DeFi ? Die Simpelste Erklärung!

DeFi (decentralized Finance) revolutioniert derzeit den Cryptomarkt. Welche Herausforderungen, und vorallem, welche Chancen bietet es potentiellen Investoren?

Im Cryptospace gibt es ein neues Schlagwort: „DeFi“.Aber was sind die Chancen, Möglichkeiten welche durch eingefleischte Experten als „Revolution“ bzw. schon „Evolution“ gehandelt wird?

In den letzten 3 Jahren gab es einen exorbitanten Zuwachs im Bereich „DeFi“ welches für nichts anderes steht als „Dezentralisierte Finanzen“. Dieser Sektor im Cryptomarkt findet mehr und mehr Anklang, also wollmer doch mal schauen was das ganze ist, worauf es aufbaut und was es für Möglichkeiten gibt.

Was ist DeFi ?

DeFi bezeichnet alle finanzielle Services welche Smart Contracts, Automatisierte Votings und mehr umfassen welche durch Blockchain-Technologie zur Verfügung stehen.

In nur 3 Jahren hat sich der Wert von Smart-Contracts von $ 2,1 Mio. auf $ 6.9 Mrd. gesteigert, allein im August 2020 um knapp $ 3 Mio.

Das hat in einem signifikanten Anstieg der in Smart Contracts gelegten liquiden Mitteln gebundenen Gelder gesorgt (aktuell um die $ 15 Mrd).

Der Wert einige dieser „Tokens“, auf denen DeFi aufbaut, haben sich verdoppelt und vervielfacht. Synthetix hat seinen Wert um das 20-fache gesteigert, Aave um mehr als das 200-fache.

Um das ganze etwas verständlicher zu machen:

Wenn du für $ 1000 Aave vor einem Jahr gekauft hättest würdest du jetzt auf einem Berg von $ 200.000 sitzen.

Wieso revolutioniert DeFi den Cryptomarkt?

DeFi, zum größten Teil auf der Ethereum Blockchain aufgebaut, verspricht eine finanzielle Revulution welche auch Bitcoin vor nunmehr 11 Jahren schon angebändelt hat. Meist wurde dieser Markt bisher in Exchanges genutzt.

Über den komplett kostenlosen Handel von Cryptowährungen hinaus geht das Nutzen der Tokens bishin zu virtuellen Grundstücken in vielen Games, sogar Binance hat virtuellen Raum auf The Sandbox erworben um Tokens namens „SAND“ auszugeben.

Mittlerweile haben sogar 75 der weltweit größten Banken den Crypto- und Defimarkt für sich entdeckt um sich einzubringen. Dazu zählen auch renomierte Banken wie JP Morgan, ANZ und die Royal Bank of Canada. Das selbe schlägt bei Fundmanagern zu Buche wie z.b. GrayScale, der größten Fundmanager in der Cryptowelt welche allein in 2020 4Mrd Bitcoins halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.